i'm just killing lately
lange pause, wieder da?

so eine lange pause. ein jahr, jahre, nicht mehr geschrieben. vieleicht fange ich wieder an. ich weiß es nicht. so vieles neues. tinka.
3.1.13 14:10


du psychopatin.

tut mir leid, dass ich nicht so viel geschrieben habe in den letzten tagen. hatte viel um die ohren irgendwie. in schweren zeiten merkt man was wahre freunde sind, oh ja. ich habe heute gemerkt dass es einige nicht sind. ein mensch den ich seid jahren kenne. ich will ncihts mehr mit der person zu tun haben. wir haben disskusiert & raus kam am ende ' tinka, du bist eine psychopatin, die jeden tag auf ihren antideprissiva hängt & seid 5 monaten nicht zur schule geht'. wisst ihr wie mich das verletzt hat? das glaubt ihr nicht. ich bin weg & habe nur geweint. mich hat nicht verletzt dass es ausgesprochen wurde, sondern einfach weil ich mir dachte 'warum ich? habe ich mir das ausgesucht? denken die menschen so? eine spychopatin?'. idioten. besonders er. ich war mal vor 2-3 jahren mit ihm zusammen & jetzt wo ich jemanden kennengelernt habe, dreht er einfach ab & mein seinen egotrip schieben zu müssen & mich so zu verletzten. es ist aber immer so. immer wenn ich jemanden kennenlerne, dreht er durch. arschloch. aber kommen wir doch zu den schönen dingen des lebens. eigentlich läuft alles gut. ich verstehe mich mit meiner freundin, die an der gleichen kacke we ich leide, wie immer prächtig & prächtiger den je. es ist wunderschön jemanden zu haben, der fühlt wie ich & mich versteht. ich liebe sie einfach. es läuft alles gut. auch mit dem menschen den ich kennengelernt habe. ich hoffe es bleibt so, weil ich kann mir wirklich vorstellen in einiger zeit was festes draus werden zu lassen. und das konnte ich schon länger nicht. ich fühle mich wohl & kann mich lieben & desswegen kann ich endlich vieleicht auch liebe geben. aber ich lehne mich da nicht zu weit aus dem fenster. ich lasse es auf mich zukommen. er ist aber einfach wunderbar. stark, britisch & ein toller musiker. ich hoffe es wird. herrje ich bin auch wieder so müde. ich schreibe morgen bestimmt mehr! KUSS; TINKA. javascript:insertCode('http://my.myblog.de/sick-unicorn/img/1350802_sunnysideup.jpg','scale');
11.7.11 00:40


zauberhaftes leben.

das passwort habe ich jetzt eingerichtert, damit ich manchmal kleine private dinge, sicherer wahren kann. ich habe jemanden kennengelern. was heißt kennengelern. wir kennen uns länger, aber nur oberflächlig. sehr oberflächlig. wir haben uns ein paar mal getroffen, & ich kann nicht glauben dass ein mann so zauberhaft sein kann. oh er ist so british. ich bin verrückt nach briten. mal schaun, wie sich das ganze entwickelt. ich lass mir zeit & genieße es einfach mit vollen zügen. oh, mein kopf ist so voller glück, dass ich heute meine therapie verschlafen habe. zume rsten mal irgendwie. als würde ich sie einfach nicht brauchen. herrje, meine therapeutin war so nett & meinte dass sie ein auge zu drückt, als sie angerufen hat. ich muss also keine knappen 100 euro zahlen für die versäumte stunde. aber wenn das öfter passiert, wird sie die therapie abbrechen. verständlich. ich werde das aber nicht mehr vergessen. oh ja. ich schreibe ein ander mal mehr, entschuldigt, dass ich mich die tage nicht so gemeldet habe. das hole ich nach! kuss, tinka.
7.7.11 14:23


positive ansicht. glücksgefühle.

manchmal sollte man im leben die dinge positiver sehen. & ich greife mal das thema mit meinem exfreund ein bisschen auf. ich schrieb vorhin davon & ja ganz tief in mir bin ich noch nicht hinweg. aber wieso sollte ich jammern? eigentlich war es doch eine schöne zeit, und eigentlich sollte ich mich glücklich schätzen mich so blendend mit ihm zu verstehen. ich sollte mit sogar glücklich schätzen, dass wir uns selten, aber ab & zu mal küssen. kompliziert. aber tinka: sieh das glück!

ich erinnere mich an die zeit wo er immer in meiner nähe sein wollte und meine hand nahm. ich erinnere mich, wie schön es war neben ihm aufzuwachen & von ihm einen kuss auf die stirn& ein 'ich liebe dich' zu bekommen, & so zu tun als würde ich schlafen, weils so schön war wenn er mir zu sah & vor sich hinmurmelte. es war schön im späten frühling mit ihm drausen zu sitzen & die sterne anzu schauen & über einfach alles zu reden & die zeit zu vergessen. ich erinnere mich was für eine freude mich jeden tag aufs neue überkam, wenn ich ihn sah. leute, ich sage euch dass war einfach eine unglaubliche liebe, die ich nie im leben vergessen werde, auch wenn ich viele jahre vor mir habe. aber diese erste liebe vergisst man nuneinmal nicht. sie fing damit an, dass wir rebbeliert haben & gemeinsam von zu hause weg sind, & eine nacht lang miteinander verbracht haben. auf eine art, wo wir unsere hände hielten & uns küssen. diese nacht werde ich nie vergessen. sie war so schön, so brav, & so verlockend rebbelierend. nichts würde ich gegen diese erinnerung eintauschen. gegen viele größere weitere erinnerungen die ich mit ihm habe, und die mir niemals, aber wirklich niemals jemand wegnehmen wird. & genau das macht mich froh. wieso nach so einer zeit immer noch heimlich hinterher trauern. ich werde ihn immer tief in mir lieben. aber nicht auf diese art, die man sich liebt, wenn man zusamen ist. auf diese art, weil er ein teil meines lebens war & ist und mir so viele schöne momente brachte. einfach wie ich bestimmte teile meines lebens liebe, war er einer dieser teile. und desswegen schätze ich mich froh, und bin nciht negativ eingestellt. es war doch schön, und mein leben geht einfach weiter und es werden viele schöne momente folgen.

& jetzte lehnt euch in der abendlichen ruhe zurück schließt die augen & hört euch dieses, euch bestimmt bekannte, lied an. ich liebe es zum anchdenken & entspannen.

3.7.11 23:02


guten tag depression.

heute geht garnichts, stimmungsmäßig. ich hab schlechte laune, bin auf alles & jeden schlecht zu sprechen. ich hab muskelkater vom feiern, am freitag, mein kopf tut weh & ich glaub ich werd' krank. mein tunnel tut weh, weil ich den jetzt größer gedehnt hab & kurz gesagt: ich bin ein wrack. ja, das sind die negativen seiten der depression. vollständig bin ich nicht behandelt, also entschuldigt derartig runterziehende eintrage. kuss!

ganz ehrlich? so ein verdammtes tief hatte ich lange nicht mehr. diese hoffnungslose stimmung, wo man denkt 'ist doch alles fürn arsch, ich will in einen 2 wöchigen schlaf fallen'. ohja. was würde ich dafür gerade geben mein leben für ein paar wochen zu verschlafen, aufzuwachen & wieder voll reinzustarten. das schlimmste an der ganzen sache ist: ich habe abgenommen. ich weiß, viele von euch eifern, wie ich früher, drauf sehr dünn zu sein. aber ich kann es nicht mehr sehen, wenn meine schultern knochiger werden & meine schlüsselbeine förmlich herausspringen. ich hab heute fast geheult als ich in den spiegel geguckt habe, weil ich an den besagten stellen so knochig war. ich kann sowas nicht ertragen, das erinnert mich viel zu sehr an die zeit mit der magersucht. ich hab mir geschworen nie mehr so arg dünn zu sein. bin ich natürlich noch lange nicht. aber dennoch. abnehmen ist ein schritt in die falsche richtung. aber hunger habe ich auch nicht. na toll. was läuft heute noch scheiße?

ach ja; zum allen übel habe ich nen dicken fehler gemacht, indem ich meinen exfreund ne sms geschrieben von wegen 'meine eltern sind 2 wochen weg, wenn du mal magst kannst du vorbeikommen'. blabla, ich habs danach sofort bereut & mich gefragt wieso ich mich so tief in mein unglück stürzen möchte. wieso ich nicht gleich sage 'hey arschloch verletz mich nocheinmal wie damals'. ich hab ihn egstern gemieden & hoffe einfach dass er die sms ganz schnell vergisst. aber tief in mir drin hoffe ich natürlich was anderes, da will ich mich nciht slebst belügen.

ach alles so kompliziert. ach ja & das wetter ist zudem auch noch scheiße. richtiger negativtag, ich hoffe ihr lasst euch nicht runterziehn. grins. wie sagt man so schön; alles hat ein ende. & genauso das tief, genauso die verankerten gefühle für meinen idioten von exfreund, das dumme wetter & & &... ich schreib heut abend. meine freundin kommt heut vorbei & ist genauso negativ drauf wie ich, also können wir gemeinsam dampf über gott&die welt ablassen. haha. herz an euch.

3.7.11 13:11


falsche szene?

ich habe das gefühl immer mehr in eine szene zu rutschen, in die ich nicht rutschen sollte. ich liebe die musik. hardcore. sagt euch vieleicht was. italian hardcore, frenchcore, earlyhardcore und so weiter.

ich war gestern in einem club mit der besagten musik & eigentlich war es unglaublich gut. aber ich hatte ab & an dieses gefühl ich bin im falschen film.

davor haben wir uns mit leuten getroffen die auch da hin wollen. die haben sich erstmal paar nasen gezogen, bevor sie los sind. ich gebe zu ich habe mir früher auch mal nasen gezogen. extremes suchtpotenzial lasst es. aber ich habe es bei anderen noch nie direkt gesehen. ich finde es ist fast ein trauriger anblick zu sehen, wie sie sich ihre line bauen & dann mit einem geldschein wegziehn.

als wir im club waren war alles anfangs ziemlich okay. die leute sahen freidlich aus & was das angeht waren sie friedlich. keine schlägerein, kein klauen. eigentlich nette gesellen. aber die drogenszene schlecht hin. je später es wurde dessto mehr leute kamen. überall sah man tätowiere frauen & männer mit glatzen. überall diese stark gebauten männer mit glatzen. kann einem angst machen, wenn man sich als kleines mädchen den weg rausbahnt & ihnen in die gesichter schaut, & genau weiß, dass sie auf irgendwelchen drogen sind. ich hatte die ganze zeit ein mulmiges gefühl, auch wenn es eine echt gelungene party war, mit extrem guter musik. aber je öfter ich mit dieser szene kontakt bekomme, dessto öfter denke ich dran, wie es wäre, doch mal wieder eine nase zu ziehen. doch mal wieder sich was zu schmeißen. & das darf ich auf keinen fall. ich will da nicht reinrutschen.

herz tinka.

2.7.11 13:28


freihight.

ich könnte luftsprünge machen. mir geht es fabelhaft & ich fühl mich frei. ich hab vorhin im wind getanz & mich ins feld gelegt. es war pure befreiung. & wisst ihr was noch eine befreiung war? meiner süßen hündin die socke meins ehemaligen freundes zum kaun zu geben. kennt ihr das? diese hass liebe? mal liebt man sich, mal hasst man sich? c'est la vie. das geht seit 1 1/2 jahren so. ich muss die ganze zeit grinsen & wünsche euch eine wunderbare nacht. ich schreib euch spätestens sonntag einen längeren eintrag. kuss, fühlt euch gedrückt.

1.7.11 00:35


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de

SCM Music Player - seamless music for your Website, Wordpress, Tumblr, Blogger.